Bauernhausbrand in Alberndorf

Datum: 14.02.2020 05:53:00 • Kategorie: Einsatzbericht

Neun Feuerwehren standen am Freitagvormittag im Einsatz bei dem Brand eines Bauernhauses.

Heute Nacht kurz vor 6 Uhr wurden die ersten vier Feuerwehren alarmiert, welchen beim Eintreffen noch die Flammen aus den Fenstern entgegenschlugen. Nach dem ersten Löschangriff wurden um 06:37 Uhr weitere Feuerwehren von Einsatzleiter OBI Christoph Hörschläger (Freiwillige Feuerwehr Alberndorf), darunter auch die Freiwillige Feuerwehr der Stadt Gallneukirchen, alarmiert.

Unsere Einsatzkräfte rückten daraufhin mit drei Fahrzeugen (TLF, KLF, KLF-L) und 17 Feuerwehrfrauen und -männern zu dem Einsatzort aus. Der Einsatz der Drehleiter war aufgrund der lokalen Begebenheiten bei dem Objekt nicht möglich. Aufgrund bisher ungeklärter Ursache brach im Erdgeschoss des Wohntraktes ein Feuer aus.

Gesamt waren neun Feuerwehren mit mehr als 120 Feuerwehrleuten im Einsatz.

Fotos: FF Gallneukirchen/Peter Lang, fotokerschi.at/Werner Kerschbaummayr, laumat.at/Matthias Lauber

Zurück